Wer muß einen CSR-Reportveröffentlichen?

Seit 2017 sind bestimmte Unternehmen verpflichtet, einen CSR-Bericht zu veröffentlichen. Dabei verändert sich die Berichtspflicht je nach Gesetzgebung. Sofern die folgenden Kriterien auf Sie zutreffen, fallen Sie aktuell (Stand 2022) unter die CSR-Berichtspflicht:

Umsatzerlöse > 40 Millionen Euro

Bilanzsumme > 20 Millionen Euro

Mitarbeiter > 500 im Laufe eines Geschäftsjahres (durchschnittlich)

Doch selbst kleine oder mittelständische Unternehmen, die nicht in dieses Raster fallen, veröffentlichen zunehmend CSR-Reports. Das liegt daran, dass deren größere Kunden dies häufig verlangen, um das Lieferantenverhältnis langfristig fortzusetzen.

Ausweitung der Berichtspflicht ab 2023

Ab dem Geschäftsjahr 2023 fallen alle Unternehmen in die CSR-Berichtspflicht, die im Jahresdurchschnitt 250 Mitarbeiter oder mehr beschäftigen, unabhängig von ihrer Kapitalmarktorientierung.

Als weitere Begrenzung bleiben die o. g. Umsatz- (> 40 Millionen Euro) und Bilanzsummen (> 20 Millionen Euro) bestehen.

Die Berichtspflichten gelten rückwirkend auf das Geschäftsjahr 2023, die CSR-Berichte müssen also 2024 veröffentlicht werden.

Ab dem 01.01.2026 ist eine erneute Ausweitung der Berichtspflicht geplant. Einen CSR-Report müssen demnach alle kapitalmarktorientierten kleinen und mittleren Unternehmen veröffentlichen, die zwei der drei Schwellen überschreiten:

  • Umsatzerlöse > 700.000 Euro
  • Bilanzsumme > 350.00 Euro
  • Mitarbeiter > 10 im Laufe eines Geschäftsjahres
Copyright © 2022 - All rights reserved. Built on WeCodeArt Framework.